Jahresberichte

Das Jahr 2016

Ein Höhepunkt war unsere Teilnahme an der Ausstellung „Legalisierter Raub“ im Finanz- und im Justizministerium in Mainz. In diesem Zusammenhang besuchten uns auch die Kinder der Familie Neumann, Milton Kaufman und Prof. Hans Neumann.

Der Jahresbericht 2016 Jahresbericht-dif

Das Jahr 2015

Der Sternheimerwald im Karmelgebirge wurde eingeweiht. Ruth Kapp-Hartz, die Ingelheimerin geworden wäre, wenn ihre Eltern nicht hätte flüchten müssen, besuchte uns und erzählte ihre Geschichte vom Überleben als verstecktes Kind in Südfrankreich. Das waren zwei Höhepunkte in diesem Jahr.

Der Jahresbericht 2015 Jahresbericht-dif

Das Jahr 2014

Ein weiterer Stolperstein wurde verlegt und erinnert an ein Opfer der Euthanasie. Eine Ausstellung in der Gedenkstätte KZ-Osthofen verdeutlichte die systamatische Ausplünderung der Juden durch den nationalsozialistisch regierten Staat. Der Gazakrieg und die Demonstrationen mit antisemitischem Unterton beschäftigten auch den DIF. Die Vereine in Ingelheim sind gut vernetzt und gehen gemeinsam gegen dieses Denken vor, nicht nur durch Initiieren von Verlautbarungen, sondern auch durch Basisarbeit mit den Ingelheimer Schulen. Der DIF konnte 30.000 Euro für den Sternheimer-Wald im Karmelgebirge an den Jüdischen Nationalfond. überweisen.
Der Jahresbericht 2014 als pdf

Das Jahr 2013

In einer Autorenlesung von Ursula Krechel zu ihrem neuen Buch Landgericht beschäftigten wir uns mit der deutschen Geschichte. Faten Mukarker berichtete über die Situation in Betlehem und Beit Jala. Der DIF sammelte weiter für die Wiederaufforstung des Karmelwaldes.

Der Jahresbericht 2013 als pdf

Das Jahr 2012

Am Anfang des Jahres stand die Ausstellung Ingelheim im Nationalsozialismus im Mittelpunkt der Aktivitäten. Sie schloss mit einer Finissage am 5. Februar. Der DIF bemühte sich um die Spendensammlung für die Wiederaufforstung des Karmelwaldes.

Der Jahresbericht 2012 als PDF

Das Jahr 2011

Ein Jugendwettbewerb zum Thema Israel, eine Kunstausstellung der Geschwister Liliana und Miguel Rothschild, die Publikation des Buches über Ingelheim im Nationalsozialismus und die Ausstellung zum gleichen Thema waren die Höhepunkte dieses Jahres.

Der Jahresbericht 2011 als PDF

Das Jahr 2010

Forschungsschwerpunkt „Ingelheim im Nationalsozialismus“ Ausstellung zu den jüdischen Friedhöfen in Ingelheim, Verlegung von zwölf weiteren Stolpersteinen, Besuch des Gesandten der israelischen Botschaft in Berlin, Emmanual Nahshon.

Der Jahresbericht 2010 als PDF

Das Jahr 2009

Bildungsprogramm zum Forschungsschwerpunkt „Ingelheim im Nationalsozialismus“, versch. Bildungsveranstaltungen.

Der Jahresbericht 2009 als PDF

Das Jahr 2008

Forschungsschwerpunkt „Ingelheim im Nationalsozialismus“ Begegnung mit Juden, die in Ingelheim gewohnt haben und ihre Kinder und Enkelkinder, 25-Jähriges Vereinsjubiläum, Vorträge und Kulturprogramm, Renovierung des Synagogenplatzes, Dokumentation der Grabsteine auf den jüdischen Friedhöfen.

Der Jahresbericht 2008 als PDF

Das Jahr 2007

Forschungsschwerpunkt „Ingelheim im Nationalsozialismus“ Vorträge zur Lage im Nahen Osten, Auf jüdischen Spuren in Ingelheim, Christlicher Fundamentalismus und Israel, Jugendbegegnung Ingelheim-Afula, Neuwahl des Vorstands, Gedenken.

Der Jahresbericht 2007 als PDF

Das Jahr 2006 
Vortrag über die Lage in Israel von Itzchak Ganor; Vortrag über das jüdische Gemeindeleben in Deutschland von Stella Schindler-Siegreich; Johannes Gerster über seine Zeit bei der Konrad-Adenauer-Stiftung in Israel; ein Bericht über eine Israelreise mit Hans-Georg und Petra Meyer; Verlegung von 17 Stolpersteinen; Führung über den jüdischen Friedhof  „Im Saal“ am Tag der europäischen jüdischen Kultur; Jiddische Lieder, vorgetragen von Gernot und Guido Blume, sowie Volkmar Döring; Besuch in der Gedenkstätte des ehemaligen SS-Sonderlagers/KZ Hinzert; Autorenlesung mit Liane Badr und Amir Or und Gedenkveranstaltung wegen des Pogroms 1938.

Der Jahresbericht 2006 als PDF

Das Jahr 2005 

Besuch der Ausstellung Europas Juden im Mittelalter in Speyer, Mitgliederversammlung, Gang durch den jüdischen Jahresfestkreis, Dichterlesung von Mirjam Pressler zur Lebensgeschichte von Anne Frank, Vortrag über Raschi in Worms und Exkursion auf den Spuren Raschis in Worms, Gedenkveranstaltung wegen der Pogrome 1938 Vortrag über den Forschungstand zum Fall Hermann Berndes.

Der Jahresbericht 2005 als PDF