Veranstaltungen

20. April, 12-17.30 Uhr Ingelheim, bunt und weltoffen auf dem Renate-Wertheim-Platz. Siehe Titelseite

11.-18. April 2019

Jugendaustausch mit der Stadt Afula. Während dieser Tage ist eine Gruppe aus Afula in Ingelheim anwesend.

Sieben Tage zusammen mit gleichaltrigen Israelis verbringen und gemeinsam etwas erleben, das ist bei dem Austausch mit Jugendlichen aus Israel möglich. Afula kommt nach Ingelheim und im nächsten Jahr fliegt Ingelheim nach Afula, eine Stadt im Norden Israels mit der Ingelheim schon jahrzehntelang eine enge Freundschaft unterhält und mit der es schon zahlreiche Jugendbegegnungen gegeben hat.
15 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren aus Ingelheim und Umgebung haben vom 10. bis 17. April 2019 die Möglichkeit, gleichaltrige Jugendliche aus Israel kennenzulernen. Das gemeinsame Programm beinhaltet Outdoor-Aktionen, wie beispielsweise Klettern im Kletterwald auf dem Neroberg oder eine Schiffstour mit Seilbahnfahrten und Burgbesichtigung sowie einen Tagesausflug nach Straßburg. Außerdem begibt sich die Gruppe mit dem Deutsch-Israelischen Freundeskreis auf Spurensuche in Ingelheim: Wo gab es in Ingelheim jüdisches Leben? Über Opfer des Nationalsozialismus erfährt man bei einem Besuch der Gedenkstätte Hadamar.
Die israelischen Jugendlichen übernachten gemeinsam in einem Gästehaus in Ingelheim.
Der Teilnahmebeitrag zu den Programmkosten beträgt 50 Euro für das Programm in Ingelheim und 350 bis 500 Euro für das Programm in Israel. Die gemeinsame Sprache ist Englisch. Der Austausch wird über den Kinder- und Jugendplan des Bundes gefördert.
Bei Interesse steht Isabelle Prassé vom Jugend- und Kulturzentrum Ingelheim telefonisch unter 06132 782 403 oder E-Mail unter isabelle.prasse@ingelheim.de zur Verfügung.

 

Sonntag, 8. September 2019, 15.30 Uhr

Führung über den jüdischen Friedhof in der Hugo-Loersch-Straße im Rahmen des Tages des offenen Denkmals

Samstag, 9. November 2019 16.00 Uhr

Gedenkstunde an der Mahnstele auf dem Synagogenplatz in Ober-Ingelheim

 ____________________

 

 

 

Der Deutsch-Israelische Freundeskreis Ingelheim unterstützt den Ingelheimer Appell und bittet um Unterstützung dieser Initiative.

https://i0.wp.com/ingelheim-zeigt-gesicht.de/images/testimonial_90x100mm_obralfclaus_druck.jpg?resize=327%2C363

Weitere Informationen auf der Homepage www.ingelheim-zeigt-gesicht.de

_______________________

Wir sind Mitglied bei der:

Landesarbeitsgemeinschaft Gedenkstätten Rheinland-Pfalz. Homepage:  http://www.lagrlp.de/

_________________

Links zu unseren Kooperationspartnern:

_________________

Fridtjof-Nansen-Akademie für politische Bildung

Homepage. www.wbz-ingelheim.de

_________________

Deutsch-Israelische Gesellschaft Mainz

Homepage: http://www.dig-mainzag.de/

_________________

Givat Haviva Deutschland e.V.

Homepage: www.givat-haviva.de

_________________

Ingelheimer Bündnis gegen Rassismus und Gewalt e.V.
Homepage:www.in-rage.org/

_________________

Informationen zu Israel finden Sie auf der Homepage von Givat Haviva

_________________

Aus der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Frankfurt:
Homepage: DIG Arbeitsgemeinschaft Frankfurt

  _________________

Veranstaltungen zur Gedenkarbeit in Rheinland-Pfalz
Homepage: www.politische-bildung-rlp.de

_________________

TIFTUF Förderverein für jüdisches Leben in Bingen heute e.V.

Homepage: www.tiftuf.org/

_________________

NS-Dokumentationszentrum Rheinland-Pfalz,
Gedenkstätte Osthofen
Homepage:  http://www.ns-dokuzentrum-rlp.de/

_________________

Förderverein Synagoge Mainz-Weisenau e.V.
Homepage: www.studgen.uni-mainz.de/1154.php